WFM, PEP & Co.

Workforce-Management

Workforce-Management hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einer neuen und eigenständigen Management-Disziplin entwickelt und gehört damit noch zu den jüngeren Fachgebieten, welches durch Vielfältigkeit, Dynamik und Komplexität zu charakterisieren ist – auch weil die Planung auf Basis von Kundenvorgangsprognosen erfolgt, was Entscheidungen unter Unsicherheit begründet. Im WFM überschneiden sich viele Disziplinen, z.B.  Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Personalmanagement, Dienstleistungsmanagement, CRM, Recht, Psychologie, Statistik und Stochastik und auch Mathematik. 

Die Veranstaltunsreihe liefert einen umfassenden Überblick über die wichtigsten WFM-Themen und zeigt auf, wie ihr Zusammenspiel im Rahmen einer Workforce-Management-Gesamtkonzeption ihre Erfolgswirkung entfalten kann.

Workforce-Management

WFM 009 – Umgang von Wünschen bzgl. Arbeitszeiten

Wie können die Arbeitszeitpräferenzen von Beschäftigten ohne Einbußen bei der Deckung des Personalbedarfs bestmöglich berücksichtigt werden? Wie können Verfahrens- und Verteilungsgerechtigkeit herbeigeführt werden, um die Lieblingsarbeitszeiten der Beschäftigten in einem

WFM 010 – WFM-Reporting & Controlling

Welche KPIs bilden die Grundlage für ein WFM-Controlling und wie lassen sich zu einer Systematik kombinieren, mit der man das Planungsgeschehen im Blick behält und auf Abweichungen schnell reagieren kann?

WFM 011 – Intratages-Steuerung

Wie kann auf untertägig auftretende SOLL-IST- Abweichungen situativ-dynamisch reagiert werden? Wie können Auslastungsschwankungen aufgefangen werden? Wie können Personalressourcen kurzfristig auf- oder abgebaut werden? Das Seminar enthält eine Vielzahl von Methoden

WFM 012 – Workforce-Management mit Excel

Welche Workforce-Management-Möglichkeiten stecken in Excel und welche Grenzen gibt es? Wie lässt sich ein Personalplanungsprozess mit möglichst vielen Automatismen und anderen nützlichen Funktionen abbilden? Das Seminar vermittelt, wie eine Excel-Tabelle