Postpandemische Personaleinsatzplanung

Schon vor SARS-CoV-2 war ein fundamentaler Wandel in der Arbeitswelt im Gange, bei dem Arbeit räumlich und zeitlich zunehmend flexibilisiert wurde. Dabei wurde immer mehr Verantwortung auf die Be­schäf­tigten übertragen. Corona hat diesen Trend befeuert und neue Aspekte ins Spiel ge­bracht. Viele Verantwortliche sehen sich vor die Herausforderung gestellt, postpandemische, kom­plex­i­täts­verstärkende Einflussfaktoren in die Personaleinsatzplanung zu integrieren. Es geht mittler­weile um mehr, als die Planung flexibler Arbeitszeiten. Plötzlich gehört auch die Planung von vir­tu­el­len Struk­turen verteilt über Büros und Heimarbeitsplätze oder die Berücksichtigung von Abstands­re­gel­ungen zum Tagesgeschäft.

Jetzt Whitepaper anfordern

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Sie können den Bezug von Informationen per E-Mail jederzeit beenden. Unabhängig davon können Sie der Erstellung eines personenbezogenen Nutzungsprofiles jederzeit widersprechen und damit die Löschung Ihrer Nutzungsdaten veranlassen. Dazu stehen in jeder E-Mail entsprechende Links zur Verfügung. Wir geben Ihre Daten ohne Ihr Einverständnis nicht an Dritte weiter.