PLS 006 – Workshop Finetuning für Planer

Wie lassen sich die ersten Planungsläufe evaluieren? Welche Erkenntnisse (Findings) liefert die Evaluation? Welche Schlussfolgerungen können gezogen werden und wie können diese in künftigen Planungen Berücksichtigung finden?

Einige Wochen oder Monate nach Aufnahme des Produktivbetriebes haben sich ein Erfahrungsschatz sowie Routine aufgebaut, so dass das computergestützte Workforce-Management mit anderen Augen betrachtet wird. Möglicherweise haben sich auch Fragen oder auch Probleme ergeben, die geklärt werden wollen. Der Finetuning-Workshop bietet die Möglichkeit, alle offenen Fragen zu klären und den Planungsprozess – sofern Potenzial entdeckt wird – weiter zu optimieren.  

Zielgruppe
Planerinnen und Planer mit Verantwortung für die Erstellung von Einsatzplänen.

Lernziele
Finetuning einer konkreten Planungskonzeption (Organisationsstrukturen, Arbeitszeitmodelle, Mitarbeiterprofile). Feinschliff des Ziel-Planungsworkflows (Stammdatenpflege, Datenanalyse, Prognose, Bedarfsberechnung, Abwesenheitsplanung, Schicht- und Einsatzplanung, Reporting). Optimierung der Konfiguration des individuellen Planungsszenarios. Abschließende Klärung von Fragen.

Lehrmethodik
Learning by Doing, Analyse, Diskussion, Realisation. 

Inhalte
• Reflektion der aktuellen Konfiguration.
• Suche nach Optimierungspotenzialen.
• Durchspielen von Planungsworkflows.
• Erstellung des ersten Echtplanes.

Dauer
1 Tag

Teilnahmevoraussetzungen und Grundkenntnisse
Grundkenntnisse Workforce-Management (WFM) sowie Praxiserfahrung mit einem anderen WFM-Tool.
Schulung für Planer (Einführung) und Schulung für Planer (Aufbau)

Die Schulung bereitet vor auf
Produktivbetrieb.

Bitte füllen Sie die folgenden Felder aus und senden Sie uns Ihre Anfrage, damit wir Ihnen weitere Informationen geben oder ein Angebot erstellen können. Diese Anfrage ist kostenlos und unverbindlich.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Sie können den Bezug von Informationen per E-Mail jederzeit beenden. Unabhängig davon können Sie der Erstellung eines personenbezogenen Nutzungsprofiles jederzeit widersprechen und damit die Löschung Ihrer Nutzungsdaten veranlassen. Dazu stehen in jeder E-Mail entsprechende Links zur Verfügung. Wir geben Ihre Daten ohne Ihr Einverständnis nicht an Dritte weiter.